Pressemitteilung vom August 1997

PROMEDIA wird Mitglied im WORLD YOUNG READER NETWORK

Der Weltverband der Zeitungen (FIEJ) initiierte in diesem Jahr ein weltweites Netzwerk, das Kontakte zwischen jugendlichen Zeitungslesern in den verschiedenen Nationen der Erde knüpfen soll.

Seit Mai 1997 ist PROMEDIA, das medienpädagogische Institut aus Alsdorf bei Aachen, als Mitglied in das neue WOLRD YOUNG READER NETWORK des Weltverbandes der Zeitungen aufgenommen.

Das Institut engagiert sich seit Jahren in Deutschland, um in Zusammenarbeit mit vielen Zeitungsverlagen Jugendlichen den Spaß am (Zeitungs-)Lesen zu vermitteln.

Durch dieses Engagement entstanden Kontakte zum Newspaper-in-Education-Kommittee des FIEJ, das nun die zahlreichen Aktivitäten für junge Leser im WOLRD YOUNG READER NETWORK bündelt und koordiniert.

Schwerpunkt der Arbeit von PROMEDIA sind mehrwöchige Zeitungsprojekte mit Schülerinnen und Schülern verschiedener Schulformen zwischen 11 und 16 Jahren. Während der Projektwochen mit einem täglich eigenem Zeitungsexemplar erhalten die Jugendlichen intensive Einblicke in die Welt der Nachrichten und Kommentare: Sie entdecken die vielfältigen Inhalte einer Tageszeitung, lernen Redakteure der Lokalredaktionen kennen, recherchieren selbständig Themen und schreiben als Nachwuchsjournalisten eigene Artikel für den Lokalteil der Zeitung. PROMEDIA betreut die Projektklassen pädagogisch und unterstützt die Lehrerinnen und Lehrer durch umfangreiches Unterrichtsmaterial mit einer Fülle von Arbeitsvorschlägen für die Praxis.

Als Mitglied des WORLD YOUNG READER NETWORK wird PROMEDIA sich in Zukunft auch an internationalen Projekten des Netzwerkes beteiligen. So stellt Institutsleiter Wilhelm Maassen auf der 2. Internationalen Konferenz „Zeitung in der Schule", die der FIEJ und der Verband brasilianischer Zeitungen im September in Sao Paulo, Brasilien, veranstalten, aktuelle medienpädagogische Konzepte vor. Mit dem diesjährigen Thema „Lesen im elektronischen Zeitalter: Die Herausforderung für Zeitungen" bietet die Konferenz ein Forum, um mit Fachleuten aus aller Welt die Online-Pilotprojekte zu diskutieren, die PROMEDIA seit 1996 mit verschiedenen deutschen Tageszeitungen durchführt. Dazu gehören neben verschiedenen Internet-Wettbewerben unter dem Motto „Intelligentes Surfen" auch qualifizierte Projekte zur Heranführung von Lehrer/innen und Schüler/innen an das neue Medium.

Die Mitgliedschaft im WORLD YOUNG READER NETWORK berechtigt PROMEDIA, auf allen Veröffentlichungen das offizielle Logo des Netzwerkes abzudrucken.